Bitcoins verdienen

Share Button

Hier erfährst Du 8 verschiedene Methoden, mit denen Du Bitcoins verdienen kannst. Diese Infos gibt es auf Englisch als eigene Internetseite auch unter Earn Bitcoins. Falls Du Bitcoins kaufen möchtest, geht’s hier lang.

bitcoins verdienen in acht varianten

1. Bitcoins verdienen indem Du sie als Zahlungsmittel akzeptierst

Die beste Methode um Bitcoins zu verdienen ist, Bitcoins als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Da diese Methode so eine hohe Bedeutung hat gibt es dazu die Seite Bitcoins akzeptieren.

2. Gratis Bitcoins verdienen indem Du Aufgaben auf Internetseiten löst

Es gibt viele Internetseiten, die gratis Bitcoins anbieten. Die meisten haben folgendes Konzept. Man verdient Bitcoins, indem man verschiedene Aufgaben löst. Bei den meisten Seiten bestehen die Aufgaben einfach darin, sich Werbung anzusehen. Das hat ein bißchen etwas mit gutem alten free TV gemeinsam. Man sieht eine Menge Werbung und dafür bekommt man etwas, das man eigentlich möchte, einen Film oder Musikvideos. Oder eben Bitcions. Das Konzept ist natürlich legitim, aber der Ertrag für die eingesetzte Zeit ist verhältnismäßig gering. Die Bitcoins sind insofern auch nicht wirklich gratis, sondern eine Entlohnung für die eigene Zeit. Ganz nach dem Zitat ‘there is no free lunch’ (frei übersetzt ‘es gibt nichts umsonst’). Aber schau es Dir einfach selber an. Hier ist eine Liste von Seiten die ich persönlich interessant finde.

  • BitVisitor :: Bitcoins verdienen für das Ansehen von Webseiten oder Vidoes. Jede Seite wird Dir für fünf Minuten angezeigt. Danach klickst Du zur Bestätigung auf ‘Next’ und kommst zur nächsten Seite. Was mir an dieser Seite generell gefällt ist, dass die Auszahlung stündlich stattfindet. Bei anderen vergleichbaren Seiten geht das nicht so schnell. Zudem brauchst Du kein Nutzerkonto sondern kannst direkt loslegen, nachdem Du Deine Bitcoin Adresse angegeben hast. Die Anzahl an Bitcoins, die Du hier verdienen kannst ist recht begrenzt. Pro fünf Minuten bekommst Du ungefähr 100 µBTC (das sind 100 microcoins oder 0.00001 BTC). Das bedeutet, dass Deine Auszahlung pro Stunde etwa 0.00012 BTC beträgt. Das ist nicht sehr viel Geld aber es ist eine gute Möglichkeit seine ersten Satoshi’s zu verdienen. Nebenbei lernt man Bitcoin besser kennen und sieht erste Bewegungen in der Bitcoin Wallet.
  • freedigitalmoney.com :: Bitcoins verdienen indem man eine Entlohung für online Einkäufe erhält. Hier braucht man ebenfalls kein Nutzerkonto und kann direkt loslegen.
  • CoinWorker :: Bitcoins verdienen indem Du analytische Aufgaben löst. Hier benötigt man ein Nutzerkonto. Ich habe die Seite nicht ausprobiert. Die Auszahlungen scheinen etwas über den oben erwähnten Seiten zu liegen
  • BitcoinPlus :: Bitcoins verdienen durch das Bereitstellen von Rechenkapazität für einen Mining Pool. Das Schöne hier ist, dass man selber keine Zeit damit verbringen muss. Nach dem Start rechnet Dein Computer im Hintergrund und Du musst selber nichts machen. Allerdings geht die Auslastung Deiner Rechenkapazität sehr stark nach oben. Deswegen verbraucht Dein Computer jetzt mehr Strom. Da auch bei BitcoinPlus die Auszahlung recht gering ist, muss man sich ausrechnen, ob sich das Ganze lohnt. Dabei muss man den Stromverbrauch der Hardware, die entsprechenden Stromkosten und den Wert von Bitcoins berücksichtigen. Wenn diese Rechnung ein profitables Ergebnis zeigt, ist BitcoinPlus eine gute Sache.
  • Rugatu :: Bitcoins verdienen indem Du Fragen in einem Forum beantwortest. Rugatu ist ein interessanter Service, da er Leute zusammen bringt, die sich für Bitcions und viele andere Dinge interessieren. Für das Beantworten von Fragen können kleine Belohnungen in Form von Bitcoins ausgeschrieben werden. So eine Seite wäre ohne Bitcoins nicht möglich. Erst durch schnelle und günstige Geldüberweisung wird das Entlohnungssystem möglich.
  • FaucetBTC :: Bitcoins verdienen durch das Besuchen dieser Internetseite (und dabei die Werbung sehen). Es gibt sehr viele solcher Seiten. Ich habe diese eher zufällig ausgewählt. Grundsätzlich gibt es wenige Unterschiede. Wenn man auf die Seite kommt, gibt man seine Bitcoin Adresse an und füllt das CAPTCHA aus. Du kannst das Ganze so häufig wie Du möchtest wiederholen. Allerdings nur einmal jede 30 Minuten. Für jeden Besuch bekommst Du 0.0000025 BTC (Stand August 2013; der Betrag ändert sich wahrscheinlich bei steigendem Wechselkurs). Nach dem Besuch wird Deine Entlohnung an die Seite CoinBox.me geschickt. Das passiert, um viele sehr kleine Zahlungen zu einer größeren zu bündeln. Wenn Du parallel viele Seiten wie FaucetBTC besuchst, kann Dich das ganz schön beschäftigt halten. Und man verdient ein paar Satoshis nebenbei.

Durch das Lösen von Aufgaben auf Internetseiten kann man ein paar Bitcoins zu verdienen. Man sollte aber keinen sehr hohen Ertrag erwarten. Aus meiner Sicht ist es eine gute Möglichkeit sich mit Bitcoins vertraut zu machen und zu sehen, was alles durch reibungslose Geldüberweisungen ermöglicht wird.

3. Bitcoins verdienen durch Mining

Bitcoin Mining ist der Prozess, durch den neue Bitcoins generiert werden. Wenn Du Mining durchführst, fügst Du neue Bitcoin Transaktionen der block chain (ein öffentliches Journal aller Bitcoin Transaktionen/Überweisungen) hinzu. Zudem sucht Dein Rechner beim Mining nach neuen Blöcken. Ein Block ist ein Verzeichnis der aktuellsten Bitcoin Transaktionen. Wenn Dein Rechner einen neuen Block findet, werden in diesem die nächsten Bitcoin Transaktionen festgeschrieben. Als Entlohnung für das Auffinden des neuen Blocks bekommst Du eine bestimme Menge Bitcoins. Momentan sind es 25 BTC pro Block. Diese Zahl halbiert sich in bestimmten Zeitabständen.

Wenn Du Bitcoins durch Mining verdienen willst, musst Du eine ähnliche Kosten/Nutzen Rechnung anstellen, wie oben bei BitcoinPlus beschrieben. Der Prozess ist nämlich zeit- und energieintensiv. Einen ersten Einstieg findest Du in diesem Mining Guide. Genauere Berechnungen sind sehr gut mit dem Mining Dashboard möglich.

4. Bitcoins verdienen aus Zinserträgen

Wenn Du bereits ein paar Bitcoins hast, kannst Du diese für Dich arbeiten lassen. Verleihe Deine Bitcoins und verdiene mit ihnen Zinsen. Dabei gibt es folgende Möglichkeiten

  • Verleihe direkt an jemanden den Du kennst. Das erlaubt es Dir persönlich einzuschätzen, ob der Schuldner vertrauenswürdig ist. Dann müsst Ihr Euch nur noch
    auf die Eckdaten wie Laufzeit und Zinssatz einigen. Der Nachteil ist hierbei, dass Du wahrscheinlich nicht sehr viele Bekannte hast, die sich Bitcoins zu den von Dir
    vorgestellten Konditionen leihen möchten.
  • Peer to peer Bitcoin lending Seiten wie zum Beispiel Bitbond listen verschiedene Kreditanfragen von Kreditnehmern. Diese Anfragen kannst Du Dir ansehen und entscheiden, welche Bitcoin Kredite Du mitfinanzieren möchtest. Ein Bitcoin Kredit funktioniert normalerweise auf die gleiche Art und Weise, wie ein herkömmlicher Bankkredit in einer traditionellen Währung. Zwei Dinge sind hierbei wichtig. Sowohl der Kreditnehmer als auch die Plattform müssen vertrauenswürdig sein. Die Plattform spielt sogar eine größere Rolle als der Kreditnehmer selber. Wenn die Plattform sich die Antragsteller genau ansieht und deren Kreditwürdigkeit prüft, verlässt man sich auf die Einschätzung der Plattform. Also muss man genau hinsehen, wenn man Zinsen mit Bitcoins verdienen möchte.
  • Bitcoin banking Modelle. Hierbei hinterlegst Du bei einer entsprechenden Seite ein Bitcoin Guthaben. Dieses wird zu einem bestimmten Zinssatz vergütet. Wie alles, hat auch diese Methode ihre Vor- und Nachteile. Ein Vorteil ist, dass Du Deinen Anlagebetrag in Summe verzinst bekommst. Du musst Dir nicht Gedanken machen, auf welche
    verschiedenen Kreditnehmer Du Deine angelegte Summe verteilen möchtest. Der Nachteil ist, dass Du der Bank vollständig vertraust. Die Bank muss Deine angelegten Bitcoins im Gegenzug ebenfalls anlegen, um die Zinsen, die sie Dir zahlt, zu erwirtschaften. Wenn die Bank nicht gut ist im Anlegen der Bitcoins, kannst Du Deine gesamte Einlage verlieren. Und bei Bitcoins gibt es noch nicht einmal eine Einlagensicherung.

In Summe betrachtet ist das Verleihen von Bitcoins eine sehr gute Methode, ohne viel Arbeit Bitcoins zu verdienen. Achte aber besonders darauf, über welche Seite Du das machst
und lege dieselben Kriterien an, die Du an eine Bank legen würdest. Vor allem sollten saubere AGB und eine eingetragene Firma vorhanden sein.

5. Bitcoins verdienen aus Trinkgeld

Wenn Du Bitcoins verdienen möchtest indem Du sie als Trinkgeld bekommst, hat das viel gemeinsam mit Bitcoins als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Du brauchst eine Wallet,
einen QR-Code mit Deiner Bitcoin Adresse. Diejenigen, die mit Bitcoins zahlen möchten, sollten wissen, dass das bei Dir möglich ist. Es gibt verschiedene Orte, an denen
Bitcoin Trinkgeld entgegen genommen werden kann:

  • Der erste Startpunkt ist ein Geschäft oder Restaurant. Allerding ist es beim Trinkgeld etwas einfacher, als wenn Kunden Deine Waren oder Dienstleistungen mit Bitcoins bezahlen. Schließlich ist das Trinkgeld freiwillig und Du musst nicht unbedingt den Zahlungseingang kontrollieren.
  • Das Schöne an Trinkgeld ist, dass man nicht mal ein Geschäft braucht. Ein Blog wie dieser hier reicht für den Anfang aus. In der Fußzeile unten am Ende der Seite seht Ihr eine Bitcoin Adresse. Wenn man darauf klickt, öffnet sich automatisch Deine Wallet, sofern Du eine installiert hast. Ich habe den Link so erstellt, dass automatisch ein Verwendungszweck eingetragen ist (“bitcoins21”) und ein Betrag als Vorschlag enthalten ist (0,01 BTC). Wenn Du wissen möchtest, wie man diesen Link erstellen kann, kontaktiere mich gerne. Ich werde auch noch einen Blogeintrag dazu schreiben.
  • Stell Dir vor Du hast ein Restaurant. Dann ist dieser Service eine super Sache: bctip
    ist eine Internetseite über die Kunden kleine Papiergutschein drucken können. Darauf befindet sich ein bestimmtes Bitcoin Guthaben. Der Kunde kann ganz einfach den Zettel an den Empfänger, zum Beispiel den Kellner, geben. Der Kellner übernimmt das darauf gespeicherter Guthaben später in seine Wallet, wie bei einem Gutschein.

6. Bitcoins verdienen als reguläres Gehalt

Dein monatliches Gehalt in Bitcions ausgezahlt zu bekommen, ist wahrscheinlich die konstanteste Methode um Bitcoins zu verdienen. Momentan gibt es noch nicht viele
Organisationen und Unternehmen, die Gehälter in Bitcoins zahlen. Manche existieren aber schon und wahrscheinlich werden es bei steigender Bitcoin Verbreitung mehr. Gavin Andresen, Chefentwickler bei der Bitcoin Foundation hat zum Beispiel in einem Interview gesagt, dass er in Bitcoins bezahlt wird. Bei der Bitcoin Foundation ist er wahrscheinlich nicht der einzige. Wenn Dein Arbeitgeber auch Bitcoins akzeptiert, könntest auch Du danach fragen, ob Du in Bitcoins bezahlt wirst.

Neben einer Festanstellung kann man auch als Selbständiger Bitcoins verdienen. Dabei kann man häufig sogar bequem von zu Hause arbeiten. Hierfür gibt es eine Menge guter Partnerprogramme. Bei einem Bitcoin Affiliate Programm hilft man der jeweilligen Internetseite neue Nutzer zu generieren. Man kann das zum Beispiel machen, in dem man von seiner eigenen Webseite einen Affiliate Link auf die Partnerseite setzt. Meist erhält man die Bitcoins direkt auf die jeweilige Wallet der Seite ausgezahlt und kann sie von dert weiterverschicken.

Nachfolgend ist zudem eine Liste mit verschiedenen Seiten, auf denen man sich Stellenangebote bzw. Angebote für Arbeitsaufträge ansehen kann. Zudem hat man auf diesen Seiten selber die Möglichkeit Jobangebote zu veröffentlichen. In Summe ist das eine sehr angenehme Art Bitcoins zu verdienen, da auch hier viele Arbeitsangebote von zu Hause erledigt werden können.

  • WorkForBitcoin ist eine Seite auf der man Arbeitsgesuch finden und Arbeitsgebote einstellen kann. Vile der angebotenen Jobs haben etwas mit Programmieren zu tun. Es gibt aber auch andere Bereiche, es lohnt sich also reinzuschauen, ob man etwas passendes findet.
  • Bitcointalk Forum Services Bereich ist ein guter Startpunkt um nach Job-Ausschreibungen zu suchen, die mit Bitcoins bezahlt werden. Das Ganze ist ein guter Weg um recht zügig Bitcoins zu verdienen, da manche Aufgaben schnell erledigt sind.
  • Jobs 4 Bitcoins auf reddit hat den Schwerpunkt auf Jobangeboten für Programmierer. Aber auch hier geht es nicht nur ums Programmieren, deshalb ist es sicher enenBlick wert sich die verschienden Angebote anzusehen.
  • BitGigs ist ein schwarzes Brett mit sehr vielen verschiedenen Job Ausschreibungen. Die Vielfalt ist hier wirklich enorm!
  • Coinality hat einen recht innovativen Ansatz bei den Auflistungen der verschiedenen Angebote. Eine Karte zeigt direkt an wo man seine Bitcoins verdienen kann. Das ist besonders hilfreich wenn man eine Arbeit bei sich in der Nähe sucht. Einfach zum eigenen Wohnort zoomen und schauen, ob es ein passendes Angebot gibt. Die Anzahl der Angebote könnte etwas größer sein, aber wenn die Seite wächst, gibt es hier sicher viel Potential.

Die andere Möglichkeit ist natürlich, Dich ein eigenes Geschäft zu starten und so Bitcoins verdienen. Wenn Du nicht direkt ein reines Bitcoin Geschäft starten willst kannst Du auch eine schon existierende Internetseite nutzen und Werbung zum Beispiel von CoinURL schalten.

7. Bitcoins verdienen durch Glücksspiel – nicht für jeden geeignet

Ehrlich gesagt bin ich kein großer Freund von Glücksspiel. Aber es ist definitiv eine Möglichkeit Bitcoins zu verdienen. Wenn Du auf einige der oben genannten Links geklickt hast, bist Du sicher schon auf entsprechende Seiten gestoßen. Ich habe selber keine Bitcoin basierten Glücksspiel-Seiten getestet. Ich überlasse das Euch. Es ist auch recht einfach entsprechende Seiten zu finden. Falls Du es also probieren willst, viel Glück!

8. Bitcoins verdienen durch Handel

Einige Leute würden wahrscheinlich sagen, dass der Handel mit Bitcoins auch eine Art Glücksspiel ist. Zwar haben Glücksspiel und der Handel mit Finanzinstrumenten Gemeinsamkeiten, trotzdem gibt eine Reihe fundamentaler Unterschiede. Beim Glücksspiel (angenommen es handelt sich um ein faires Spiel) gibt es eine bestimmte Wahrscheinlichkeit zu gewinnen oder zu verlieren. Beim Handel mit Wertpapieren oder Bitcoins gibt es keine klaren Wahrscheinlichkeiten. Deswegen ist das Verdienen von Bitcoins durch Handel ein deutlich komplexeres Unterfangen.

Der beste Weg um beim Handel Geld zu verdienen ist Arbitrage. Kurz zusammengefasst bedeutet Arbitrage das Ausnutzen von Preisunterschieden für das gleiche Gut. Wenn Du beispielsweise Zugang zu zwei verschiedenen Bitcoin Börsen hast, sieh Dir den Bitcoin Preis auf diesen Börsen an. Wenn der Preis an einer Börse geringer ist, als an der anderen gibt es eine Arbitrage Möglichkeit. Dann kauftt Du dort wo es günstig ist und verkaufst an der anderen Börse wo der Preis höher ist. Damit dieser Handel tatsächlich so funktioniert, müssen eine Reihe von Nebenbedingungen erfüllt sein. Das Übertragen der Bitcoins von einer Börse zur anderen muss sehr schnell möglich sein. Die Transaktionsgebühren müssen insgesamt geringer sein, als der Arbitragegewinn.

Eine weitere Möglichkeit mit Bitcoin Handel Bitcoins zu verdienen ist einfache Spekulation. Kurz gesagt: billig kaufen teuer verkaufen. Wenn Du Bitcoins zu einem Zeitpunkt kaufst und nach einer Preissteigerung verkaufst, Hast Du erst einmal Euros verdient. Wenn der Kurs wieder fällt, bekommst Du für die gleiche Menge Euros mehr Bitcoins als Du voher hattest.  Das ist sehr riskant, denn keiner kann die Kursentwicklung vorhersehen. manche Leute haben aber gute Informationen und dann ist es sicher sinnvoll diese zum Bitcoins verdienen im Handel zu nutzen.

Share Button